Termine

Vortrag

Regina Doppelbauer: „Eine Kunstgeschichte in 1400 Bänden — Die Digitalisierung und Erschließung der historischen Großfolio-Graphikbände der Albertina“

im Rahmen der Ringvorlesung „Objekte im Netz. Sammlungen im digitalen Zeitalter“ an der Universität Erlangen-Nürnberg

7. Dezember 2017 18.00 Uhr
Kollegienhaus der FAU Erlangen-Nürnberg, Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen

Regina Doppelbauer: „Eine Kunstgeschichte in 1400 Bänden — Die Digitalisierung und Erschließung der historischen Großfolio-Graphikbände der Albertina“

Im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts „Objekte im Netz“ findet im Wintersemester 2017/18 die Ringvorlesung „Objekte im Netz – Sammlungen im digitalen Zeitalter“ statt. Am 7. Dezember 2017 hält Dr. Regina Doppelbauer (Albertina, Wien) den Vortrag „Eine Kunstgeschichte in 1400 Bänden — Die Digitalisierung und Erschließung der historischen Großfolio-Graphikbände der Albertina“.
Die Ringvorlesung betrachtet die Digitalisierung und ihre Folgen aus dem Blickwinkel universitärer und musealer Sammlungen und Sammlungsarbeit. Die Vorträge geben einen Überblick über die Digitalisierungspraxis und -bestrebungen in Museen und Sammlungen im deutschsprachigen Raum. Sie thematisieren aktuelle Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen wie Social Media, 3D-Digitalisierung, Nachhaltigkeit sowie rechtliche Rahmenbedingungen. Die kritische Reflexion der digitalen Arbeit soll dabei ein wichtiger Fluchtpunkt der Beiträge und Diskussionen sein.

Veröffentlicht am 01.11.2017