Termine

Vortrag

Ernst Seidl: „Prekäre Objekte und politische Virulenzen in den wissenschaftlichen Sammlungen“

Museumsgesellschaft Tübingen

22. Mai 2019 20.00 Uhr
„Obere Säle" in der Museumsgesellschaft Tübingen, Wilhelmstrasse 3, 72074 Tübingen

Im Rahmen der Reihe „Gesprächsforum im Museum" findet die nächste Veranstaltung mit Prof. Dr. Ernst Seidl, dem Universitätsprofessor und Direktor des Museums der Universität Tübingen MUT, am Mittwoch, 22. Mai 2019 um 20 Uhr in den „Oberen Sälen" in der Museumsgesellschaft Tübingen statt.

Das Thema lautet: Prekäre Objekte und politische Virulenzen in den wissenschaftlichen Sammlungen

Seit den Diskussionen rund um das Konzept des Berliner Humboldt-Forums und nicht zuletzt vor dem Hintergrund der anhaltenden Debatten um Provenienzfragen aus NS-Unrechtszusammenhängen oder kolonialer Vergangenheit und dem Umgang mit problematischem Erbe – Stichwort „human remains" – stellt sich nicht zuletzt für die Universität Tübingen mit ihrer überaus großen Zahl an wissenschaftlichen Sammlungen die Frage nach dem Umgang mit diesem Erbe. Der Vortrag möchte die heterogenen Situationen in den Sammlungen erläutern und anhand einiger problematischer Objektlagen und Beispiele die Haltung des MUT bzw. der Universität auf diesen verminten Feldern skizzieren.

Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht am 15.05.2019