Termine

Sonstige Veranstaltung

Halbzeitpräsentation des BMBF geförderten Digitalisierungsprojekts TASTEN

Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig im Grassi

11. Juli 2019 15.00 Uhr
Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig im Grassi

Cembalo, Antonio Migliai, Florenz 1702, Inv. Nr. 83 Foto: Marion Wenzel

Cembalo, Antonio Migliai, Florenz 1702, Inv. Nr. 83 Foto: Marion Wenzel

Das vom BMBF geförderte Digitalisierungsprojekt TASTEN hat Halbzeit – deshalb lädt das Projektteam ins Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig ein, um der Öffentlichkeit Konzepte, Herangehensweisen und Arbeitsergebnisse vorzustellen.

Die Sammlung historischer Tasteninstrumente im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig gehört mit ihren wertvollen Clavichorden, Cembali, Hammerflügeln und Orgeln zu den bedeutendsten der Welt. Durch das Projekt TASTEN ist es nun möglich, Tonvorräte ausgewählter Tasteninstrumente digital zu präsentieren. Zudem werden beteiligte WissenschaftlerInnen in Kurzvorträgen über das Projekt erzählen.

Programm

  • Prof. Dr. Josef Focht: Forschung und Transfer im Museum
  • Dr. Heike Fricke: TASTEN – Das BMBF-Projekt im Überblick
  • Philipp Hosbach: 36 Tasteninstrumente – 13504 Töne
  • Jakob Kusnick: Für Mensch und Maschine – Digitalisate von Musik
  • Johannes Köppl: Logistik für Infrastruktur und Wissenschaft
  • Richard Khulusi: Der musiXplora – Wissen im Kontext
  • Jörg Holzmann: Lochstreifen – Das Gedächtnis der Musikautomaten
  • Dominik Ukolov: Analog vs. virtuell – Die midifizierte Kino-Orgel
Veröffentlicht am 24.06.2019