Termine

Sonstige Veranstaltung

Workshop zu historischen Lehrtafeln

Weiterbildungsveranstaltung der Koordinierungsstelle

30. November - 1. Dezember 2017
Humboldt-Universität zu Berlin

Handgezeichnete Lehrtafeln auf dem Dachboden des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen in Halle (Saale). Foto: Frank Steinheimer

Handgezeichnete Lehrtafeln auf dem Dachboden des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen in Halle (Saale). Foto: Frank Steinheimer

Viele Universitätssammlungen verfügen über einen umfangreichen Bestand an historischen Lehrtafeln (oder auch Wandtafeln, Rollbilder etc.). In sehr verschiedenen Disziplinen wurde und wird diese Objektgruppe in der Lehre eingesetzt. Die Bandbreite reicht von der Anatomie über die technischen Wissenschaften bis hin zur Zoologie.

Im Rahmen der thematischen Weiterbildung von Sammlungsbetreuer_innen bietet die Koordinierungsstelle vom 30. November bis 1. Dezember 2017 in Berlin einen Workshop zu den Themen Bestandserhalt, Digitalisierung und Nutzung von Lehrtafeln an. Angesprochen sind Interessierte aus den universitären Sammlungen, die über einen Bestand an Lehrtafeln verfügen. Der Fokus der Veranstaltung richtet sich auf die Nutzung der Lehrtafeln (oder deren Digitalisate). Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei, Reisekosten sind selbst zu tragen.

Sollten Sie Interesse haben, an dem Workshop teilzunehmen, so melden Sie sich bitte bei Oliver Zauzig (zauzig(at)wissenschaftliche-sammlungen.de) und fügen Sie Ihrer E-Mail eine kurze Information zu Ihren Lehrtafeln (Sammlung, Fachbereich, Umfang) und geplanten Vorhaben bzw. Ihrem spezifischen Interesse bei.

Veröffentlicht am 19.09.2017