Termine

Konferenz/Tagung/Workshop, Onlineveranstaltung

Digitale Wege ins Museum: Einblicke und Ausblicke

MFG Baden-Württemberg; Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

3. Dezember 2020

Digitale Wege ins Museum: Einblicke und Ausblicke

Das Programm „Digitale Wege ins Museum II" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg unterstützt die Landesmuseen und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien seit 2017 bei der Entwicklung und Realisierung digitaler Vermittlungsprojekte und Digitalstrategien; begleitet werden die Projekte von der MFG Baden-Württemberg. Auf der Online-Abschlusstagung des Förderprogramms geben die Häuser Einblicke in ihre digitalen Projekte und Strategien und teilen zentrale Ergebnisse und Erfahrungswerte.

Digitale Wege ins Museum: Einblicke und Ausblicke
Donnerstag, 3. Dezember 2020 

Tagungsteil: 9 bis 13 Uhr
Werkstattgespräche: 14 bis 16 Uhr

Tagungsprogramm 

  • 9.00 Begrüßung und Einführung in das Programm 
    Luisa Blendinger (MFG Baden-Württemberg) und Dr. Tobias Wall (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) 
  • 9.05 Grußworte 
    Prof. Dr. Hartwig Lüdtke (Direktor, TECHNOSEUM)
    Petra Olschowski (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg)
    Prof. Carl Bergengruen (Geschäftsführer, MFG Baden-Württemberg) 
  • 9.25 Impulsvorträge: 
  • „Jenseits des Digitalen Museums: Neuerfindung des Naturkundemuseums für das biologische Jahrhundert“ 
    Prof. Dr. Michael J. Gorman (Chair of Life Sciences in Society, LMU München, Grün-dungsdirektor BIOTOPIA Naturkundemuseum Bayern) 
  • „Remixen, Hacken, Öffnen – Kann die Kultur der Digitalität unsere Muse-umspraxis verändern?“
    Franziska Mucha (Museologin an der University of Glasgow mit dem Forschungsschwerpunkt „Digitale und co-kreative Prozesse im Museumskontext“) 
  • - Rückfragen - 
  • 10.15 Pause 
  • 10.30 Das Förderprogramm „Digitale Wege ins Museum“ 
    Dr. Tobias Wall (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) und Beate Lex (MFG Baden-Württemberg) 
  • 10.50 Kurzdarstellung der Projekte aus „Digitale Wege ins Museum II“ durch die Museen 
  • 11.50 Pause 
  • 12.05 Podiumsdiskussion „Der zukunftsorientierte Kulturbetrieb – Herausforderungen und Chancen der Digitalität“ Claudia Baumbusch (Projektteam Reuchlin digital), Adrienne Braun (freie Journalistin und Autorin), Prof. Dr. Eckart Köhne (Direktor, Badisches Landesmuseum), Beate Lex (Unitleiterin, MFG Baden-Württemberg), Claudia Paul (Leitung Öffentlichkeitsarbeit, TECHNOSEUM), Dr. Claudia Rose (Abteilungsleiterin Kunst, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) 
    Moderation: Dr. Tobias Wall 
  • 13.00 Tagungsabschluss 
    Luisa Blendinger (MFG Baden-Württemberg) und Dr. Tobias Wall (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) 

Nachmittagsprogramm: Digitale Werkstattgespräche 

Nachmittags finden Digitale Werkstattgespräche mit einigen Projektverantwortlichen der am Förderprogramm beteiligten Museen statt. In kleiner Runde teilen die Projektverantwortlichen wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projektverlauf, beantworten die Fragen der Teilnehmenden und ermöglichen einen direkten Austausch. 

Jeweils von 14 bis 14.45 Uhr und von 15 bis 15.45 Uhr werden zweimal vier verschiedene Themen angeboten: 

  • Thema 1: Agiles Arbeiten mit externen Partnern 
  • Thema 2: Jenseits der Disziplinen: Bedingungen für erfolgreiche, bereichsübergreifende Zusammenarbeit 
  • Thema 3: Game-Design-Entwicklung am Beispiel von NatureWorld 
  • Thema 4: Wie werden wir kommunizieren? Ein Werkstattgespräch zur Zukunft der Museumskommunikation 

Im Anschluss findet um 16 Uhr ein kurzes gemeinsames Wrap-Up statt. 

Weitere Informationen zur Abschlusstagung und zur Anmeldung zum Nachmittagsprogramm:
https://kreativ.mfg.de/digitale-kultur/abschlusstagung-dwim-ii/ 

Veröffentlicht am 23.11.2020