Nachrichten

Ausstellungen

Ausstellung „50 Jahre Botanischer Garten auf der Morgenstelle“

Universität Tübingen
Ausstellung „50 Jahre Botanischer Garten auf der Morgenstelle“

Der Botanische Garten der Universität Tübingen befindet sich seit 50 Jahren auf der Morgenstelle. Dies ist Grund genug, Geburtstag zu feiern und einmal fünfzig Jahre zurück und hinter die Kulissen des Gartens blicken zu lassen. Die Ausstellung zum Jubiläum zeigt die Geschichte des Botanischen Gartens in Tübingen, der schon mehrere Jahrhunderte alt ist. Doch der Hauptaspekt liegt auf den fünfzig Jahren auf der Morgenstelle.

Was war hier vor dem Garten und wie kam es überhaupt dazu, dass der Garten verlegt wurde? Die Gartenanlage und viele Veränderungen seit 1969 werden vorgestellt, denn auch wenn man es nicht auf den ersten Blick sieht: Gewächshäuser und Freigelände wurden in den 1960er Jahren von bekannten Architekten geplant und verwirklicht, und vieles der ursprünglichen Anlagen ist noch heute erhalten.

Darüber hinaus bietet die Ausstellung viele kleine Einblicke hinter die Kulissen: welche Themen sind im Garten heute so aktuell wie vor fünfzig Jahren? Wie wird im Garten gearbeitet, vor welchen Herausforderungen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter manchmal und was wurde umgebaut?

Auf Infoplakaten, in den Vitrinen und mit vielen Fotografien, Zitaten und Zeitungsausschnitten wird die Geschichte des Botanischen Gartens der Universität Tübingen der letzten fünfzig Jahre und darüber hinaus bebildert.

Ort
Foyer der Gewächshäuser, Botanischer Garten auf der Morgenstelle 3, Universität Tübingen 

Laufzeit
13. März 2019 bis 9. Februar 2020 

Veröffentlicht am 10.03.2019 · michael.la-corte(at)uni-tuebingen.de