Nachrichten

Forschung und Lehre, Netzwerk, Sammlungen

Forschungsprojekt „Eine Archäologie der Forschungsgeschichte“

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Bilder: Erste Eindrücke aus den Sammlungen (Farbstoffsammlung und Sammlung Mathematische Modelle, TU Dresden/Haustierkundliche Sammlung, MLU Halle-Wittenberg). Fotos: S. Eberspächer, A. Humm

Bilder: Erste Eindrücke aus den Sammlungen (Farbstoffsammlung und Sammlung Mathematische Modelle, TU Dresden/Haustierkundliche Sammlung, MLU Halle-Wittenberg). Fotos: S. Eberspächer, A. Humm

Im Januar 2020 startete das von der VolkswagenStiftung geförderte Projekt „Eine Archäologie der Forschungsgeschichte“ unter der Leitung von Prof. Dr. Jochen Brüning (HU Berlin) und Prof. Dr. Ulrich Raulff (ifa Stuttgart). Während der ersten einjährigen Projektphase bereist ein vierköpfiges Team bundesweit universitäre Sammlungen und Archive und fragt nach deren Schicksalen, nach Geschichte, Bedeutung und Zukunftswert von Sammlungen als wichtige Infrastrukturen für Forschung, Lehre und Öffentlichkeit. Dabei begibt es sich auch auf die Suche nach Strukturen und Verbindungen, Objekten und Dokumenten, die eine eigene Geschichte des Sammelns und Forschens erzählen.

Die Ergebnisse der ersten Projektphase werden bei einer Tagung an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) am 10. und 11. Dezember 2020 vorgestellt und leisten entscheidende Vorarbeiten für eine geplante große Wissenschaftsausstellung im Jahr 2022.

Das interdisziplinäre Rechercheteam besteht aus vier wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen aus den Bereichen der Mineralogie, Geschichte, Biologie und Literaturwissenschaft. Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen mit wissenschaftlichen Sammlungen sowie im Kuratieren von Wissenschaftsausstellungen. Das Team steht in persönlichem Kontakt mit der Koordinierungsstelle und freut sich über jegliche Unterstützung von Seiten der Sammlungen. Hinweise und Anregungen, aber auch Fragen zum Vorhaben können gerne an die zentrale Mailadresse oder direkt an die Projektmitarbeiter*innen gerichtet werden:

Arbeitsgemeinschaft Universitätssammlungen (argus(at)bbaw.de
Dipl.-Min. Susanne Eberspächer (susanne.eberspaecher(at)bbaw.de)
Dr. Antonia Humm (antonia.humm(at)bbaw.de
Dr. Kirsten Weining (kirsten.weining(at)bbaw.de
Dr. Marc Wurich (marc.wurich(at)bbaw.de)

Veröffentlicht am 31.03.2020